Sie sind hier: Aktuelles » 

Aktuelles

Verdiente Rot-Kreuzler ausgezeichnet

Im Rahmen der diesjährigen Kreisdelegiertenversammlung wurde die Verdienstmedaille des DRK-Kreisverbandes Dieburg e.V. als Zeichen der Dankbarkeit und Anerkennung für verdienstvolle Tätigkeit im DRK verliehen. Die Verdienstmedaille erhielten:

(v.l.n.r Friedhelm Becker-Schrammel, Peter Schilling, Lutz Muntermann, Helmut Fendt , Timo Haug, Oliver Schmidt, Kerstin Hans, Rita Gille, Jürgen Illing. Nicht auf dem Bild: Heinz Frost, Rudi Skandera und Wolfgang Schmidt)

Verdienstmedaille des Kreisverbandes Dieburg

Frau Kerstin Hans und Herr Helmut Fendt (beide OV Babenhausen)
In seiner Funktion als Vorsitzender des OV Babenhausen hat Herr Fendt Ende der 80er Jahre die Aufgabe übernommen, als Projekt der Rettungshundearbeit des Kreisverbandes im Ortsverein eine Heimat zu bieten. Seither ist Helmut ein besonderer und unermütlicher Förderer dieser Arbeit. Unsere Rettungshundestaffel ist zwischenzeitlich die grösste im Land Hessen und wird regelmässig zu Einsätzen weit über die Landkreisgrenzen hinaus gerufen. Die Finanzierung erfolgt fast ausschließlich aus OV-Mitteln. Auch hier ist Helmut mit seinem Team sehr erfolgreich bei der Einwerbung der erforderlichen Mittel.
Kerstin Hans stand von Anfang an als Leiterin der Rettungshundestaffel  bis zur Übergabe an Manfred Koch im Jahre 2011 vor. Kerstin war damit der Motor und Garant der sehr erfolgreichen Auf-und ausbauarbeit unsere Staffel und der Bereitschaft Babenhausen.  Weiterhin war Kerstin lange Jahre bis 2013 Fachberaterin der Kreisbereitschaftsleitung für dieses Sachgebiet. 

 

 

Herr Heinz Frost (OV Spachbrücken) und Herr Timo Haug (OV Dorndiel/Klein-Umstadt)
In seiner Funktion als Kreisbereitschaftsleiter hat Heinz die Schaffung der notwendigen Entschlüsse und Strukturen für die Ingangsetzung unserer Voraushelfersysteme vorbereitet und im Kreisvorstand zur Entscheidung gebracht.
In seiner Funktion als erster Fachberater Voraushelfer der Kreisbereitschaftsleitung und Ausbilder in diesem Fachbereich hat Timo lange Zeit erfolgreich die Arbeit unserer VH-Teams gefördert.
Heinz und Timo stehen für die Einwerbung der DRK-Ortsvereine und des Landkreises bei der Umsetzung der Aufgabe, den kontinuierlichen Aufbau bei den Ortsvereinen bzw. bei andeen Trägern dort, wo einDRK-OV diese Aufgaben nicht wahrnehmen konnte, die Qualifikation der Teams und die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Landkreis, dem Rettungsdienstträger, den Rettungsdienstgesellschaften und den weiteren Beteiligten in dieser Sache.

Frau Rita Gille (OV Münster)
Frau Gille ist die langjährige Teamleiterin unserer Kleiderkammer im Kreisverband und Initiatorin des Neubeginns Ende der 90erJahre nach Einstellung der Aufgabe seit der schweren Erkrankung der Vorgängerin, Frau Weber.
Frau Gille hat mit grosser Hingabe sowohl die Aufgabe als auch ihr Team auf- und ausgebaut und das DRK mit der Leistung weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt gemacht.
Frau Gille ist damit Ideengeberin unserer heutigen Anziehpunkte. Ohne ihr Engagement wären die heutigen Anziehpunkte unseres Kreisverbandes als günstige Einkaufstelle für Jedermann  nicht entstanden. Die Anziehpunkte sind gleichfalls Bestandteil der Katastrophenhilfe unseres Kreisverbandes

Herr Lutz Muntermann (OV Gross-Umstadt)
Herr Muntermann  ist seit seinem Eintritt in den OV Groß-Umstadt im Jahr 1997 der Motor bzw. die tragende Säule der Hintergrundrettung, an der sich der Kreisverband nach Einstellung der Ersatzfahrergruppen seit Juli 1996 beteiligt. Ohne das unermüdliche Engagement und die Fachkenntnisse hätte die Hintergrundrettung nicht aufgebaut und aufrecht erhalten werden können

Herr Oliver Schmidt (OV Zeilhard-Georgenhausen)
Als Mitglied des Voraushelferteams in unserem OV Zeilhard-Georgenhausen hat Herr Schmidt mit einer erfolgreichen Reanimation ein Menschenleben gerettet.
Oliver war am 15.06.2012 als junge DRK-Einsatzkraft bei einer Alarmierung „012-bewustlos“ als Voraushelfer mit im Einsatz. Durch sein schnelles Erkennen und Handeln konnte er einen Herz-Kreislaufstillstand feststellen und hat sofort mit der Reanimation begonnen. Bei Eintreffen des Notarztes waren bereits wieder Vitalfunktionen vorhanden.

Herr Rudi Skandera (OV Reinheim)
Rudi Skandera war für lange Jahre bis 2010 als Vertreter unseres Kreisverbandes Fachberater Sanität in der Technischen Einsatzleitung des Landkreises. Damit hat Rudi insbesondere auch zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Brandschutzamt beigetragen und die Einbindung und Arbeit unserer Einsatzeinheiten mit sichergestellt.

Die Ehrungen nahm der Vorsitzende des DRK Kreisverband Dieburg eV, Herr Peter Schilling, vor.

Bereits vor mehreren Monaten erhielt unser langjähriger Kreisverbandsarzt, Herr Dr.med. Wolfgang Schmidt, anlässlich der DRK Ärztetagung die Verdienstmedaille des DRK Landesverbandes Hessen e.V. für sein Lebenswerk durch den Landesarzt, Herrn Dr. med Bollinger, überreicht.

14. November 2014 23:58 Uhr. Alter: 4 Jahre

zum Seitenanfang