Sie sind hier: Aktuelles » 

Aktuelles

Herztag - des Landkreises Darmstadt-Dieburg in Eppertshausen

Der Ortsverein Eppertshausen unterstützte beim diesjährigen „Herztag“ des Landkreises Darmstadt-Dieburg in Eppertshausen.

Foto: Jens Dörr

Foto: Jens Dörr

Foto: Jens Dörr

Foto: Jens Dörr

Etwa 250 Besucher konnten sich bei dem Stand des Ortsvereins den Blutdruck fachgerecht messen lassen und an einer Übungspuppe mit einem automatischen externen Defibrillator (AED) geschult werden, welchen man in vielen öffentlichen Gebäuden vorfinden kann.

Anfang November startete die deutsche Herzstiftung unter dem Motto „Herz unter Stress“ mit den Herzwochen. Die Herzstiftung hat sich es zum Auftrag gemacht, die deutsche Bevölkerung mit mehr als 1000 Veranstaltungen über Herzkrankheiten aufzuklären. Ziel ist es, die Zahl der knapp 140.000 Tode in Deutschland, die durch Herzerkrankungen verursacht werden, im Ansatz zu reduzieren. „Prävention ist erst einmal Information“, bestätigte auch Landrat Klaus Peter Schellhaas.

Jährlich wechseln die Veranstaltungsorte des Herztages im Landkreis Darmstadt – Dieburg. Eppertshausen ist dieses Jahr Gastgeber für die gut besuchte Informationsveranstaltung unter der Schirmherrschaft von Landrat Klaus Peter Schellhaas und Eppertshausens Bürgermeister Carsten Helfmann. Auch dieses Jahr durfte die Herzstiftung hier im Landkreis einen großzügigen Spendeneingang verzeichnen. Im Auftrag der deutschen Herzstiftung nahm Heike Scholl die Spenden der Sparkasse Dieburg, der Volksbank Eppertshausen und des Landkreises Darmstadt-Dieburg entgegen, die nun einen Beitrag zur Prävention von Herzerkrankungen leisten können.

Prof. Dr. med. Michael Weber, Chefarzt der Kardiologie in der Kreisklinik Groß-Umstadt erläuterte in einem Vortrag, wie Herzkranzgefäßerkrankungen entstehen. Über die schädliche Auswirkung von Stress auf das Herz referierte Prof. Dr. med. Thomas Wobrock, Chefarzt des Zentrums für Seelische Gesundheit an der Kreisklinik Groß-Umstadt. Zudem erklärte Dr. med. Frank Schneider, Kardiologe der Kreisklinik Groß-Umstadt und niedergelassener Arzt, den Besuchern, wie sie als Ersthelfer einen Herzinfarkt erkennen und im Ernstfall Erste Hilfe leisten können.

1. Dezember 2016 20:00 Uhr. Alter: 2 Jahre

zum Seitenanfang