Sie sind hier: Angebote / Ausbildung / Novellierung der EH-Ausbildung

Änderung der EH-Ausbildung

Am 01.04.2015 sind die neuen Richtlinien der Unfallversicherungsträger für die betriebliche Ersthelferausbildung in Kraft getreten. In der Umsetzung bedeutet dies, dass wir die Kurse noch handlungsorientierter gestalten - also mehr wichtige Praxis und weniger theoretische Hintergründe. Für Arbeitgeber bedeutet die Umstellung eine wesentliche Verringerung des Personalausfalls und die Chance, mit kurzen und attraktiven Kursangeboten mehr Ersthelfer zu gewinnen.

Betriebliche Erste-Hilfe-Ausbildung

Die bislang 16-stündige (2-tägige) Erste-Hilfe-Ausbildung als Grundausbildung wird verkürzt auf 9 Unterrichtsstunden und dauert somit nur noch einen Tag.
Die Abrechnung mit Ihrem Unfallversicherungsträger übernehmen unverändert wir für Sie. Es gehen keine wichtigen Inhalte verloren, aber einige Themen werden auf das Wesentliche reduziert.

Betriebliche Erste-Hilfe-Fortbildung

Die bislang eintägige Erste-Hilfe-Fortbildung wird um eine Unterrichtsstunde verlängert, dauert aber trotzdem nur einen Tag.
Die Abrechnung mit Ihrem Unfallversicherungsträger übernehmen unverändert wir für Sie.
Die neue Struktur gestalten wir für Ihr Unternehmen mit deutlich mehr inhaltlicher Vielfalt und können somit viel individueller auf Ihre betrieblichen Bedürfnisse eingehen.