Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK-Kreisverband Dieburg e.V.
Am Altstädter See 7
64807 Dieburg
Telefon 06071 9637-0
Telefax 06071 9637-30

eMail: Info[at]kv-dieburg.drk[dot]de

Finde uns auf facebook

SEPA - Umstellung

Blutspendetermine

Auslandshilfe

Illustration Auslandshilfe
Foto: S.Trappe / DRK

Weltweit auf DRK.de

Ausbildung

Weitere Information zu den Ausbildungsangeboten und den Onlineanmeldungen unserer Kurse finden Sie         > hier < mit einem Klick.

Ebola Spende

Ebola - Das DRK hilft in Afrika.
Ihre Spende rettet Leben!

Hier geht es zur Spendenseite


Hilfe benötigt? Wir sind für Sie da!

Wo viele Menschen zusammenkommen, darf ein Sanitätsdienst des Roten Kreuzes nicht fehlen. Kümmern Sie sich um Ihre Gäste, wir kümmern uns um die Sicherheit. Egal ob Open-Air oder kleines Straßenfest, wir stellen ihnen ein modulares, flexibel auf ihre Wünsche angepasstes Angebot zusammen.

  • Zeltverleih
  • Sanitätsdienst

Dann kontaktieren Sie uns über unser Anforderungsformular.

Katwarn-Premiere in Südhessen

Als erster südhessischer Landkreis hat am Montag (19.) der Landkreis Darmstadt-Dieburg das Warn- und Informationssystem Katwarn in Betrieb genommen. Landrat Klaus Peter Schellhaas gab in den Räumen des Brand- und Katastrophenschutzes in Dieburg das vom Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS entwickelte Informationssystem frei.

„Mit Katwarn haben wir nun die Möglichkeit, per SMS oder E-Mail die Bevölkerung über Großschadenslagen zu informieren  und mitzuteilen, welche Sofortmaßnahmen  zu treffen sind“, erläuterte der Landrat in Dieburg. Über eine Kurzmitteilung mit dem Stichwort Katwarn und der eigenen Postleitzahl ist ab sofort die Anmeldung zum Preis von einer SMS möglich. Gewarnt wird dann künftig kostenfrei per SMS auf das Handy oder per E-Mail an eine hinterlegte Adresse. Zusätzlich ist Katwarn auch als Smartphone-App für das iPhone erhältlich und bietet weitere Funktionen wie etwa Warnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Katwarn ergänzt nach Angaben von Landrat Schellhaas die vorhandenen Alarmierungseinrichtungen, die Informationen über Rundfunk und Fernsehen sowie Lautsprecherdurchsagen vor Ort bleiben erhalten. „Katwarn ist ein sehr schönes Beispiel dafür, wie Fraunhofer FOKUS Forschung gezielt in die Praxis überführt und damit den Menschen einen spürbaren Nutzen bringt. Außerdem ist es ein Beispiel für Technologien, die wir für die Städte und Gemeinden der Zukunft umsetzen wollen“, erläuterte Ortwin Neuschwander, Leiter Verbindungsbüro Wirtschaft und Politik bei Fraunhofer FOKUS.

Mehr erfahren Sie unter http://www.ladadi.de

Wer kann Organe und Gewebe spenden?

Organe und Gewebe können neben Lebendspenderinnen und -spendern Menschen spenden, deren Gehirnfunktionen bereits erloschen sind (Todesfeststellung), deren Herz-Kreislauf-System jedoch im Rahmen einer Intensivtherapie noch künstlich aufrechterhalten wird. Da in den meisten Sterbefällen der Herzstillstand vor dem so genannten Hirntod eintritt, kommen nur wenige Verstorbene als mögliche Organspenderinnen und - spender in Betracht. In deutschen Krankenhäusern sterben jährlich rund 400.000 Menschen. Lediglich bei ungefähr einem Prozent der Verstorbenen tritt der Hirntod vor dem Herzstillstand ein.

Werden Sie Organspender, weitere Infos erhlaten Sie unter http://www.organspende-info.de

Ausbildung von Kollegialen Ansprechpartnern

Der Kreis der Kollegialen Ansprechpartnern wurde im Landkreis Darmstadt-Dieburg erweitert.

Seit Mitte November verfügt der DRK Kreisverband-Darmstadt-Land e.V. sowie der DRK Kreisverband Dieburg e.V für den Landkreis über mehrere kollegiale Ansprechpartner (KAP), ausgebildet wurden diese... [mehr]

Erste Hilfe Kurs für Kindergartenkinder

Am 17.11.2014 war es endlich soweit. In der Kindertageseinrichtung "Bahnbini" wurde der erste Erste Hilfe Kurs für Kindergartenkinder in Frankfurt durchgeführt.

Acht Kinder im Alter von vier bis fünf Jahren nahmen mit großer Neugier am Kurs teil. Neben den theoretischen Teil, welcher die Notrufnummer umfasste und das absetzen des Notrufs, war vor allem der... [mehr]

Einsatz: Personensuche in Neukirchen

Einsatz für die Rettungshundestaffel Babenhausen für den Mantrailer

Einsatzdaten: Datum: 15.11.2014
Uhrzeit: 04.38 Uhr
Einsatzmeldung: Personensuche
Einsatzort: Neukirchen
Alarmierte Einheiten:... [mehr]

Kreisdelegiertenversammlung

Die Kreisdelegiertenversammlung des DRK Kreisverbandes Dieburg e.V. fand am 14.11.2014 in Harpertshausen statt.

Zur Beschlussfassung standen die Jahreskassenabschlüsse der Geschäftsjahre 2011, 2012 sowie ein Ausblick auf das vergangene Geschäftsjahr 2013.Weiterhin wurde nach einer sehr lebhaften Aussprache der... [mehr]

Verdiente Rot-Kreuzler ausgezeichnet

Im Rahmen der diesjährigen Kreisdelegiertenversammlung wurde die Verdienstmedaille des DRK-Kreisverbandes Dieburg e.V. als Zeichen der Dankbarkeit und Anerkennung für verdienstvolle Tätigkeit im DRK verliehen. Die Verdienstmedaille erhielten:

Frau Kerstin Hans und Herr Helmut Fendt (beide OV Babenhausen)
In seiner Funktion als Vorsitzender des OV Babenhausen hat Herr Fendt Ende der 80er Jahre die Aufgabe übernommen, als... [mehr]