Sie sind hier: Über uns / Kreisverband Dieburg / Historie

Der DRK Kreisverband Dieburg blickt auf eine spannende Zeit zurück


Es ist beurkundet, dass im ehemaligen Kreis Dieburg fünf Bezirksvereine bestanden haben, und zwar in Dieburg, Babenhausen, Groß-Umstadt, Reinheim und Groß-Bieberau. Diese fünf Bezirksvereine gründeten im Februar 1911 den "Kreisverband Dieburg vom Roten Kreuz". Der frisch gegründete Kreisverband übernahm von Beginn an die vielfältigen Rot-Kreuz-Aufgaben der damaligen Zeit. Die allererste Kreisstelle des Kreisverbandes war im Hause Jones in der Marienstraße (Dieburg) eingerichtet.

Ein paar Jahre später zog das Rote Kreuz Dieburg in ein Nebengebäude des Fechenbach'scher Schlosses um. Mit Erweiterung der verschiedenen Rot-Kreuz-Aufgaben, den organisatorischen Veränderungen und den gesellschaftlichen Entwicklungen (z.B. Zunahme der Unfälle im Straßenverkehr) wurde der Platz im Schloß für das DRK Dieburg irgendwann zu klein.

Am 01. Mai 1964 zog das DRK Dieburg in den, in viel Eigenhilfe errichteten, Neubau um. Neben der Kreisstelle befanden sich nun in den Henry-Dunant-Straße unter anderem der Krankentransport und Rettungsdienst, der zivile Bevölkerungsschutz und die gemeinsame Leitstelle für DRK und Feuerwehr. Auch dieser Platz reichte irgendwann nicht mehr für die aufgabenbezogenen Anforderungen. In Folge dessen wurde 1976 ein erneuter Neubau ins Gespräch gebracht.

Der Gebiets- und Verwaltungsreform, die politisch 1977 vollzogen wurde, hat sich der DRK Kreisverband Dieburg nicht unterworden. Er ist im neu gegründeten Landkreis Darmstadt-Dieburg selbständig geblieben.

Nach kurzer Planungs- und Bauzeit konnte bereits am 01. April 1979 das DRK Dieburg in das neue Rot-Kreuz-Zentrum einziehen. Neben der großen Fahrzeughalle, mehreren Lagerräumen, wurden das Verwaltungsgebäude vom DRK und die Zentrale Leitstelle unter einem Dach vereint.

Auch nach 36 Jahren ist das DRK Dieburg in seinem Verwaltungsgebäude "Am Altstädter See" für die Bevölkerung aus Dieburg und den umliegenden Gemeinden erreichbar, wenn auch in den 90er Jahren räumliche Erweiterungen am Bestandsgebäude von Nöten waren.

DRK Dieburg - Gebäudeansicht im Jahre 1979

Das DRK Dieburg steht nun vor der finanziellen Herausforderung, unsere betagte Immobilien fit für die Zukunkft zu bekommen. Eine grundlegende Bausanierung können wir allein aus Eigenmittel nicht leisten, hier sind wir dringend auf Ihre Hilfe angewiesen.

Mit einer zweckgebundenen Spende können Sie einen wertvollen Beitrag für unser Baukonto leisten.

Bei Interesse sprechen Sie uns unverbindlich an.

 

Ansprechpartner

Vorsitzender
Peter Schilling

vorsitzender[at]kv-dieburg.drk[dot]de

Kontakt

DRK-Kreisverband Dieburg e.V.
Am Altstädter See 7
64807 Dieburg
Telefon 06071 9637-0
Telefax 06071 9637-30

eMail: Info[at]kv-dieburg.drk.de